Zum Hauptinhalt springen

Gemeindefusionen verbilligen den Fahrausweis

Die Fusion von acht Gemeinden bei Fraubrunnen krempelt dort die politische Landschaft um. Und verschafft den Fahrzeuglenkern günstigere Führerausweise.

Die meisten Vorteile von Gemeindefusionen sind für die Einwohner nicht ohne weiteres ersichtlich. Mindestens ein Nutzen ist jedoch handfest. Nämlich: Wer innert eines halben Jahres nach einem Zusammenschluss den klassischen grossen blauen Führerausweis durch ein neues Billett im Kreditkartenformat ersetzt, bezahlt nur 30 statt 45 Franken. Soweit so klar, einfach und verständlich. Wie so oft sind die Hintergründe verwirrlicher. Lenker, die bereits den neuen kleinen Ausweis haben müssen nach einer Fusion nichts unternehmen. Die Compi des Strassenverkehrsamts richtens.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.