Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Gemeinde versucht mit einem Trick, Fahrende fernzuhalten

Auf das lautstarke Nein folgt die Arbeit hinter den Kulissen: Wileroltigen möchte dem Bund die Wiese an der Autobahn abkaufen.

Kein Dementi

Neben der Autobahnraststätte zwischen Kerzers und Mühleberg haben sich im Sommer 2017 ausländische Fahrende eingerichtet.
Genau dort, auf Gemeindegebiet von Wileroltigen, hat der Bund einen Transitplatz für ausländische Fahrende geplant.
Einen Tag nach dieser Frist durchbrachen sie laut Astra-Sprecher Rohrbach ein Tor des Wildzauns entlang der Autobahn und gelangten so auf das Terrain, auf dem sie sich nun befinden.
1 / 14

Offerte bleibt

«Wir haben dem Kanton Bern die Wiese für einen Transitplatz angeboten, und an dieser Offerte halten wir weiterhin fest.»

Thomas Rohrbach, Astra