Gemeinde Meikirch: Mofafahrer bei Unfall tödlich verletzt

Meikirch

Am Freitagmittag ist es in der Gemeinde Meikirch zu einer Frontalkollision zwischen einem Auto und einem Mofafahrer gekommen.

Auf diesem Abschnitt der Bernstrasse kam es zum Unglück.

Auf diesem Abschnitt der Bernstrasse kam es zum Unglück.

(Bild: Google Maps)

Kurz nach 12:00 Uhr kam es in Meikirch zu einem Unfall auf der Bernstrasse. Gemäss der Berner Kantonspolizei waren ein Auto und ein Mofafahrer zeitgleich zwischen Ortschwaben und Meikirch in entgegengesetzte Richtungen unterwegs, als es in einem Waldstück nahe der Verzweigung Aetzikofen zur Frontalkollision der beiden Verkehrsteilnehmer kam. Der Mofafahrer wurde in der Folge zu Boden geworfen und das Mofa fing Feuer.

Drittpersonen konnten den Brand löschen und kümmerten sich bis zum Eintreffen der Rettungskräfte um die Unfallbeteiligten. Der Mofafahrer hatte beim Unfall derart schwere Verletzungen erlitten, dass er noch vor Ort verstarb. Der Verstorbene wurde formell noch nicht identifiziert, es bestehen jedoch konkrete Hinweise auf seine Identität. Die Autolenkerin blieb unverletzt.

Die Bernstrasse musste für die Rettungsarbeiten und die anschliessende Unfallaufnahme zwischen Ortschwaben und Meikirch für rund viereinhalb Stunden gesperrt werden. Im Einsatz standen neben mehreren Diensten der Kantonspolizei Bern Angehörige der Feuerwehr Wohlensee Nord, ein Ambulanzteam sowie ein Notarzt und das Care Team des Kantons Bern.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt