Zum Hauptinhalt springen

Gelateria zum Dritten

Die Gelateria di Berna will nach den Geschäften in der Länggasse und im Marzili im Breitenrain einen dritten Standort eröffnen.

Nun solls bald auch im Breitsch eine Gelateria di Berna geben.
Nun solls bald auch im Breitsch eine Gelateria di Berna geben.
Isabelle Mäder
1 / 1

Fans der Gelateria di Berna dürften bald auch im Breitenrain auf ihre Kosten kommen: Die Gelatieri planen, an der Scheibenstrasse 18 einen weiteren Standort zu eröffnen.

Bei der Erweiterung auf drei Geschäfte handle es sich weniger um eine Expansion als um eine Rückkehr zu den Anfängen, sagt Hansmartin Amrein, einer der Gründer des Familienunternehmens. «Die Idee der Gelateria di Berna entstand im Breitsch. In unseren Köpfen bauten wir dort unser erstes Gelato Laboratorio.» Sie hätten vor der Eröffnung in der Länggasse einen Standort im Breitenrain im Auge gehabt.

Noch sei nicht sicher, ob die Gelateria überhaupt an die Scheibenstrasse ziehen könne. «Es sind noch einige Faktoren unklar, und auch der Mietvertrag ist noch nicht unterschrieben», sagt Hansmartin Amrein. Trotzdem habe man die Baueingabe für die Umnutzung der Ladenfläche für die Gelateria schon gemacht, in der Hoffnung, dort schon bald Gelati herzustellen und zu verkaufen: «Wir träumen davon, die Bewohner des Breitenrains an einem der letzten schönen Sommertage im August zur Eröffnung einzuladen», sagt Amrein.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch