Zum Hauptinhalt springen

Gegner und Befürworter bringen sich in Stellung

Wie soll sich die Gemeinde in den nächsten 10 bis 15 Jahren entwickeln? Darüber entscheiden die Stimmbürger am 15.Mai. Gegen die neue Ortsplanung formiert sich jedoch auf breiter Front Widerstand.

In Rüfenacht wollen Gemeinderat und Parlament das Hinterhus überbauen. Doch am grünen Feld hängen mehr Bürger, als den Politikerinnen und Politikern lieb ist. Die Abstimmung zur Ortsplanung wird deshalb zur Zitterpartie.
In Rüfenacht wollen Gemeinderat und Parlament das Hinterhus überbauen. Doch am grünen Feld hängen mehr Bürger, als den Politikerinnen und Politikern lieb ist. Die Abstimmung zur Ortsplanung wird deshalb zur Zitterpartie.
Urs Baumann

Worb steht vor einer der wichtigsten Abstimmungen seit Jahren. Am 15.Mai entscheiden die Bürger über die Ortsplanung (OP) und damit darüber, wie sich ihre Gemeinde in der Zukunft entwickeln soll. Eine zentrale Frage steht im Raum: Kann Worb neues Bauland einzonen, damit neuen Wohnraum schaffen und schliesslich neue Steuerzahler zum Zuzug bewegen?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.