Zum Hauptinhalt springen

Gegen RGM hilft nur ein Bündnis

Die Planspiele für die nächsten Gemeinderatswahlen in Bern sind in vollem Gang – zwei­einhalb Jahre vor dem Termin. Welcher Rot-Grün-Mitte-Sitz geht verloren, wenn sich die Bürgerlichen einen zurückholen?

2016 holte er für die GFL einen Gemeinderatssitz, danach wurde er Stapi. Heute sagen die einen: Nichts falsch gemacht. Die an­deren: Noch nicht viel gemacht. Wie auch immer: Von Graffenried sitzt fest im Sattel.
2016 holte er für die GFL einen Gemeinderatssitz, danach wurde er Stapi. Heute sagen die einen: Nichts falsch gemacht. Die an­deren: Noch nicht viel gemacht. Wie auch immer: Von Graffenried sitzt fest im Sattel.
Christian Pfander
2016 holte bei den Gemeinderatswahlen nur Alec von Graffenried mehr Stimmen als sie. Weil Rot-Grün-Mitte 2020 ein Sitzverlust droht, könnte das GB noch einmal auf Teuscher angewiesen sein – wenn auch vielleicht nur für eine halbe Legislatur.
2016 holte bei den Gemeinderatswahlen nur Alec von Graffenried mehr Stimmen als sie. Weil Rot-Grün-Mitte 2020 ein Sitzverlust droht, könnte das GB noch einmal auf Teuscher angewiesen sein – wenn auch vielleicht nur für eine halbe Legislatur.
Raphael Moser
Während sein Rot-Grün-Mitte-Bündnis knarzte und alle drei  Listenpartner fürs Stadtpräsidium kandidierten, drohte er 2016  im Wahlkampf unterzugehen – und schaffte doch als Nummer vier den Einzug in den Gemeinderat. Dort überrascht er bisher und holt sich Bestnoten – genügt das gar dafür, Wyss zu überflügeln?
Während sein Rot-Grün-Mitte-Bündnis knarzte und alle drei Listenpartner fürs Stadtpräsidium kandidierten, drohte er 2016 im Wahlkampf unterzugehen – und schaffte doch als Nummer vier den Einzug in den Gemeinderat. Dort überrascht er bisher und holt sich Bestnoten – genügt das gar dafür, Wyss zu überflügeln?
Beat Mathys
1 / 5

Nach den kantonalen Wahlen von Ende März wird auch in der Stadt Bern das politische Feld ein Stück weit neu bestellt sein. Welche Partei hat einen Lauf, welche befindet sich im Kriechgang? Oder anders: Wer kann mit wie viel Selbstbewusstsein in die nächsten Wahlen steigen? Planspiele mit Blick auf die Gemeinderatswahlen 2020 jedenfalls laufen schon. Dies geht aus zahlreichen Gesprächen mit Politikerinnen und Politikern während der letzten Wochen hervor.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.