GC-Fans schiessen mit Böllern auf die Polizei

Bern

Vor dem Spiel gegen YB zündeten Zürcher Gästefans beim Bahnhof Wankdorf und auf dem Weg zum Stadion zahlreiche Feuerwerkskörper. Zwei Personen wurden festgenommen.

Während des Spiels blieben die Gästefans friedlich, doch davor sorgten sie für Unmut.

(Bild: Keystone)

Ein Grossteil der GC-Fans reiste am Montag mit dem Extrazug zum Spiel gegen YB nach Bern. Im Bahnhof Wankdorf hätten sie dann mehrere Dutzend Böller und Feuerwerkskörper gezündet, teilt die Kantonspolizei Bern mit.

Auf dem Weg zum Stadion hätten zwei Gästefans zudem «gezielt Böller gegen zwei Einsatzkräfte gezündet», heisst es im Polizeicommuniqué. Die Polizisten wurden aber nicht getroffen und blieben unverletzt.

Die beiden mutmasslichen Täter hätten angehalten und für weitere Abklärungen auf eine Polizeiwache mitgenommen werden können. Sie werden der Staatsanwaltschaft beziehungsweise Jugendanwaltschaft wegen Widerhandlung gegen das Sprengstoffgesetz gemeldet.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt