Zum Hauptinhalt springen

Für Lärm sorgen die parkierten S-Bahn-Züge

Fliegende Späne, sprühende Funken: Beim sogenannten Überdrehen werden die Räder der Züge an einem speziell gehärteten Metallstück abgedreht.
Die Saubermacher: Im Team wird Sitzreihe um Sitzreihe geputzt.
Wenn es dunkel wird, füllt sich das Gleisfeld in der Aebimatt. Und dann beginnt das Sirren, von dem Anwohner Beat Wermuth erzählt.
1 / 10

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.