Zum Hauptinhalt springen

Für bürgerliche Lösungen

Nach zwölf Jahren im Stadtrat will Rudolf Friedli (SVP) in den Berner Gemeinderat wechseln. Politisch setzt er auf «vernünftige bürgerliche Lösungen», privat schätzt er eine gewisse Eleganz.

Ralph Heiniger
Als Gemeinderat möchte Rudolf Friedli (SVP) zupacken.
Als Gemeinderat möchte Rudolf Friedli (SVP) zupacken.
Beat Mathys

Zwei Touristen nähern sich verunsichert, als Rudolf Friedli (SVP) beim Bärenpark für die Kamera posiert. «Möchten Sie etwa auch aufs Foto», fragt er die beiden scherzhaft. Sie kichern und verneinen, der Politiker macht höflich Platz. Friedli (45), Anwalt und Gemeinderatskandidat, ist freundlich, herzlich und umgänglich. Obwohl er die SVP-Linie in den meisten Fällen hart und konsequent vertritt, geniesst er über die Parteigrenzen hinaus Respekt. «Ich setze mich für vernünftige bürgerliche Lösungen ein», so das Motto des 1.Vizepräsidenten des Stadtrates.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen