Zum Hauptinhalt springen

Fünf Abstimmungen im November

Vom Atomausstieg bis zum Schulreglement: Am 28.November kommen gleich fünf städtische Vorlagen zur Abstimmung.

Kaum ist die Reitschule-Abstimmung durch, beginnt schon der Countdown zum nächsten Urnengang: Der Gemeinderat hat gestern bekannt gemacht, welche städtischen Vorlagen am 28.November zur Abstimmung gelangen.

Darunter sind zwei gewichtigere Geschäfte: einerseits die rotgrüne «Energiewende Bern»-Initiative mitsamt dem Gegenvorschlag des Stadtrats. Beide Vorschläge wollen den Ausstieg aus der Atomenergie, allerdings mit unterschiedlichem Zeithorizont. Die zweite Vorlage mit Zündstoff ist der bürgerliche Volksvorschlag zum Schulreglement, der das Schulmodell «Manuel» an allen Oberstufen verbindlich einführen will. Des Weitern wird dem Stimmvolk das städtische Budget, der Zonenplan Mühledorfstrasse und der Leistungsvertrag mit der Stiftung Kornhausbibliotheken vorgelegt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.