#Frauenstreik

Männer unter sich – das ist auf die Dauer… na ja, nicht sehr konstruktiv, um nicht zu sagen: unfruchtbar.

Martin Burkhalter@M_R_Bu

Ich sass in der hinteren Ecke der Kneipe, an einem schweren runden und dunklen Holztisch und trank ebenso dunkles Bier aus der Flasche. Draussen regnete es. Drinnen war es angenehm still – ein bisschen Frieden in einer lauten und hektischen Welt.

Bis die Türe aufschwang und eine, ich kann es nicht anders ausdrücken, Horde Rekruten den Raum betrat – in schweren Schuhen, mit komischen Frisuren und einem Gebaren, das zwischen Stolz und leichter Scham hin und her pendelte.

Ich nippte an meinem Bier und schaute zu, wie da gelacht und gerülpst, wie die Biere nur mit Handzeichen nachbestellt wurden. Ich hörte Gekicher, ja gar Gegrunze. «Phu, scho ziemli eine dobe», sagte der eine.

«Phu, säg mir nüt», der andere. Wieder Gekicher. Dazwischen anzügliche Witze und ebensolche Videos ab Smartphone. Derbe Sprüche. Gefluche über den «Lefti». Lüsterne Blicke wanderten zu jeder Frau in der Bar. Dann kam einer von der Toilette zurück: «So, itz hets wieder Platz.

I nime no eis», sagte er und schlug sich wie ein Gorilla auf die Brust. Alle antworteten synchron: «Jawohl, mir näme no eis.» Gelächter. Etwa so ging das. Endlos.

Ich musste an jenen Satz denken, den man immer wieder hört – von Männern und manchmal auch von älteren Frauen: Erst im Militär wirst du zum Mann. Ich war nie im Militär.

Deshalb hat mich dieser Satz auch immer beschäftigt. Früher noch mehr als heute. Ich weiss noch immer nicht, was er genau zu bedeuten hat. Aber als ich so dasass, an meinem dunklen Bier nippte und dieser Gruppe zuschaute, da dachte ich: Männer unter sich – das ist auf die Dauer… na ja, nicht sehr konstruktiv, um nicht zu sagen: unfruchtbar.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt