Zum Hauptinhalt springen

Frau und Kleinkind verunfallt

Am Montag ist es in Stettlen zu einem Autounfall in einem steilen Waldstück gekommen. Die Lenkerin und ein Kleinkind konnten von den Einsatzkräften aus dem Fahrzeug geborgen werden.

Gemäss ersten Erkenntnissen hatte die Autolenkerin, welche mit einem Kleinkind unterwegs war, am Montag gegen 11.25 Uhr am Gheiweg in Stettlen die Gegenfahrbahn überquert und war dann von der Strasse abgekommen. Dabei geriet sie mit ihrem Fahrzeug in ein steiles Waldstück, wo sie schliesslich im Unterholz zum Stehen kam.

Der Patrouille der Kantonspolizei Bern gelang es, das Auto in einem ersten Schritt mit einem Seil zu sichern. Mit Unterstützung der Feuerwehr Stettlen und der Berufsfeuerwehr Bern konnten die Frau und das kleine Kind schliesslich aus dem Auto geborgen werden. Unter anderem kam bei den Bergungsarbeiten auch ein Kran zum Einsatz.

Die Frau zog sich beim Unfall Verletzungen zu. Sie und das Kleinkind wurden für weitere Abklärungen mit der Ambulanz ins Spital gebracht. Die Kantonspolizei Bern leitete Ermittlungen zur Klärung des Unfalls ein.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch