Frau in ihrem Haus in Wabern gefesselt und beraubt

Eine Frau ist am Dienstagmorgen in ihrem Haus in Wabern gefesselt und beraubt worden. Sie erlitt leichte Verletzungen. Der Täter konnte unerkannt entkommen.

Der unbekannte Mann fesselte und beraubte eine Frau am Giessenweg in Wabern. (Quelle: Google Maps)

Am Dienstag, kurz nach 09:30 Uhr, wurde der Kantonspolizei Bern mitgeteilt, dass in Wabern eine Frau von einem Unbekannten in ihrem Haus beraubt worden sei.

Der unbekannte Mann hatte sich Zutritt zum Haus am Giessenweg verschafft und die anwesende Frau gefesselt, teilte die Kantonspolizei von Bern mit.

In der Folge durchsuchte der Täter einen Teil des Hauses und flüchtete schliesslich mit der Beute. Die Bewohnerin konnte sich befreien und anschliessend die Polizei alarmieren. Sie wurde leicht verletzt.

Der Täter sei circa 190 cm gross und war dunkel gekleidet. Zum Tatzeitpunkt hatte er das Gesicht schwarz maskiert und trug eine weisse Mütze sowie schwarze Handschuhe.

Personen, welche am Dienstag, 11. Juni 2019 in der Zeit von 08:30 Uhr bis 09:30 Uhr im Bereich des Giessenwegs oder der Eichholzstrasse verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 031 634 41 11 zu melden. Die Kantonspolizei Bern ermittelt und sucht Zeugen.

sma/pd

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt