Zum Hauptinhalt springen

Frau im Wald vergewaltigt

Ein unbekannter Täter verging sich am frühen Sonntagmorgen in Bern an einer Frau. Der Unbekannte zwang sie zu sexuellen Handlungen und flüchtete. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

In Bern ist am frühen Sonntagmorgen eine Frau von einem Unbekannten sexuell missbraucht worden. Das Opfer erlitt am ganzen Körper erhebliche Verletzungen und befindet sich in ärztlicher Behandlung.

Der Angriff ereignete sich laut einer Mitteilung der regionalen Staatsanwaltschaft und der Kantonspolizei Bern auf einem Radweg in der Nähe der Badeanlage Weyermannshaus.

Der Unbekannte stiess die Frau zwischen 5.30 und 5.45 Uhr morgens vom Velo und zwang sie ins angrenzende Waldstück. Dort behändigte der Mann zuerst die Tasche der Frau, bevor er sich an ihr verging. Danach flüchtete er.

Die Polizei hat einen Zeugenaufruf erlassen. 031 634 41 11

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch