Frau im Treppenhaus ausgeraubt

Bern

Am Montag hat in Bern ein Unbekannter in einem Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses eine ältere Frau umgestossen und ihr gewaltsam die Handtasche entrissen. Das Opfer wurde verletzt.

Der Vorfall ereignete sich an der Effingerstrasse 103 in Bern.

Der Vorfall ereignete sich an der Effingerstrasse 103 in Bern.

(Bild: Google Maps)

Am Montag kurz nach 10.30 Uhr ist im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses an der Effingerstrasse 103 in Bern eine ältere Frau überfallen worden. Wie die Kantonspolizei Bern mitteilt, habe der Täter die Frau von hinten zu Boden gestossen, ihr die Handtasche entrissen und sei geflüchtet. Das Opfer wurde beim Überfall verletzt und befindet sich nach wie vor im Spital.

Die Polizei hat am Dienstag einen Zeugenaufruf gestartet und die bisherigen Ermittlungserkenntnisse beschrieben: Die Frau sei kurz vor dem Überfall von der Innenstadt herkommend bei der Haltestelle Loryplatz aus dem Tram ausgestiegen und hat sich in die dortige Denner-Filiale begeben. Im Anschluss überquerte sie den Loryplatz und begab sich an die Effingerstrasse. Aussagen zufolge war unmittelbar hinter dem Opfer ein Mann mit einem Velo unterwegs, welches er getragen hat. Es ist nicht auszuschliessen, dass der Mann anschliessend mit dem Velo geflüchtet ist.

Der mutmassliche Täter wird als zirka 1.70 Meter gross beschrieben. Zum Tatzeitpunkt war er dunkel gekleidet, mit einer dunklen Kopfbedeckung und einem dunklen Stofftuch über Nase und Mund. Er hatte ein älteres, dunkles Rennrad bei sich. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 031 634 41 11 entgegen.

mb/pkb

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt