Zum Hauptinhalt springen

Frau angefahren und tödlich verletzt

In der Berner Innenstadt wurde am frühen Sonntagmorgen eine Frau auf einem Trottoir angefahren. Sie verstarb kurz darauf im Spital.

Am frühen Sonntagmorgen wurde eine Fussgängerin auf einem Trottoir an der Berner Aarstrasse angefahren und dabei tödlich verletzt. Gegen 3.45 Uhr war ein Autofahrer in Richtung Marzili unterwegs. Auf der Aarstrasse geriet er zwischen den Hausnummern 54 und 62 auf den Bürgersteig. Dort erfasste er die Fussgängerin, die mit ihrem Hund unterwegs war und beschädigte ein Geländer.

Trotz des schwer beschädigten Autos setzte er seine Fahrt fort, hielt im Marzili jedoch an, wo ihn eine Polizeipatrouille antraf. Der 25-jährige Schweizer und seine Mitfahrerin waren unverletzt.

Bis zum Eintreffen der Ambulanz kümmerten sich mehrere Menschen umd die 56-jährige Verletzte. Sie wurde ins Spital gebracht, wo sie wenig später ihren Verletzungen erlag. Der Hund wurde ebenfalls verletzt und ins Tierspital gebracht. Der Autofahrer musste sich einem Alkoholtest unterziehen. Dieser ergab einen Wert von über einem Promille. Er muss seinen Führerausweis abgeben und sich vor der Justiz verantworten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch