Zum Hauptinhalt springen

Fina hört zu

«Lesestunde mit Hund» nennt sich das neue Projekt der Kornhausbibliotheken in Bern, bei dem Flüchtlingskinder einem Hund vorlesen können. Was komisch klingt, zeigt durchaus Wirkung.

Sheila Matti
Hundeführerin Elisabeth Heini stellt die Beteiligten einander vor.
Hundeführerin Elisabeth Heini stellt die Beteiligten einander vor.
Beat Mathys
Entspannt lauscht Fina den Worten der Flüchtlingskinder.
Entspannt lauscht Fina den Worten der Flüchtlingskinder.
Beat Mathys
Zwischen den Zeilen gibt es für die Zuhörerin auch Streicheleinheiten.
Zwischen den Zeilen gibt es für die Zuhörerin auch Streicheleinheiten.
Beat Mathys
1 / 5

Fina nimmt sich für jedes Kind einzeln Zeit: Sie liegt ruhig auf ihrer Decke und hört sich an, wie die Mädchen und Jungs etwas über sich vorlesen. So erfährt der Golden-Retriever-Mischling nicht nur, wie die verschiedenen Kinder aus dem Durchgangszentrum Viktoria heissen, sondern auch, woher sie kommen oder was ihre Lieblingsfarbe ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen