Zum Hauptinhalt springen

Felsen an der Aare versprayt

In der Aareschlaufe bei Bremgarten waren Sprayer unterwegs. Sie haben einen Felsen direkt am Wasser mit einem Graffiti versehen. Mittlerweile wurde es bereits wieder entfernt.

Sprayer haben einen Felsen an der Aare in Bremgarten verunstaltet.
Sprayer haben einen Felsen an der Aare in Bremgarten verunstaltet.
Franziska Rothenbühler

Die Schwimmer und Aareböötler, die in den letzten Tagen an der Aareschlaufe bei Bremgarten vorbeikamen, sahen direkt unterhalb der reformierten Kirche Bremgarten eine verschandelte Felswand. Sprayer hatten dort ihre Spuren hinterlassen – wie auch an einigen anderen Orten rund um das Zehendermätteli.

In Bremgarten hat man wenig Freude daran. Er fände es «schade», dass die Felswand versprayt worden sei, sagt Gemeindepräsident Andreas Kaufmann (GLP) gegenüber dem «Bund». Tolerieren will er die Schlmierereien nicht: «Wir zeigen jedes Graffito an und lassen es entfernen.»

Bald schon würden die Sprayereien entfernt, zitiert der «Bund» die Bauverwaltung in Bremgarten. Dies ist am Donnerstag denn auch schon passiert:

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch