Zum Hauptinhalt springen

Fall Urwyler: Noch immer keine Lösung in Sicht

Die neu gewählte Kommission im Kirchenkreis von Pfarrer André Urwyler hat bis jetzt wenig erreicht. So die Bilanz des Präsidenten an der Kreisversammlung vom Sonntag.

Pfarrer André Urwyler.
Pfarrer André Urwyler.
Beat Mathys

Die neue Kommission im Kirchenkreis Köniz fühlt sich vom Kirchgemeinderat in ihrer Arbeit weiterhin eher behindert als unterstützt. Auch eine Aussprache zwischen den beiden Gremien, die letzte Woche stattfand, hat daran nichts geändert.

60 Tage ist die Kommission nun im Amt. «Wir haben noch fast nichts erreicht», zog der Könizer Arzt Andreas Meinerzhagen als Präsident am Sonntag an einer ausserordentlichen Kreisversammlung vor 52 Anwesenden Bilanz. In einem «guten Umgangston» habe sich die Kommission für die Rückkehr des freigestellten Pfarrers Urwyler einsetzen wollen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.