Fall Urwyler mobilisiert Politikerinnen

Politikerinnen greifen den Fall der entlassenen Ärztin Natalie Urwyler auf: SP und Grüne wollen mit Vorstössen bewirken, dass die Regierung dem Inselspital punkto Frauenförderung besser auf die Finger schaut.

Kämpferisch: Natalie Urwyler.

Kämpferisch: Natalie Urwyler.

(Bild: Nicole Philipp)

Jürg Steiner@Guegi

Die Anästhesie-Ärztin Natalie Urwyler (43) ist auf dem besten Weg, zur Identifikationsfigur für die Förderung von Frauenkarrieren in der Medizin zu werden. «Ich bewundere ihren Mut und ihre Entschlossenheit», sagt beispielsweise Ursula Marti, Präsidentin der SP Kanton Bern und Grossrätin, über Urwyler, die von sich selber sagt, alles andere als eine Linke zu sein.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt