Zum Hauptinhalt springen

Falafel-König zieht in die Länggasse

Sami Daher, der in der Berner Turnhalle orientalisches Essen verkauft, hat nach langer Suche ein Re­staurant gefunden. Der 56-Jährige übernimmt das Restaurant Athen in der Länggasse.

Sami Daher, der Falafel-König aus Solothurn begeistert auch die Berner. Vor 18 Jahren startete der Palästinenser seine gastronomische Karriere.
Sami Daher, der Falafel-König aus Solothurn begeistert auch die Berner. Vor 18 Jahren startete der Palästinenser seine gastronomische Karriere.
Claudia Salzmann
Während zwei Sommern geschäftete Daher im Innenhof des Progrs und seit Mai in der Turnhalle. Nebst Falafelkugeln (im Bild) serviert der 56-Jährige auch andere orientalische Spezialitäten.
Während zwei Sommern geschäftete Daher im Innenhof des Progrs und seit Mai in der Turnhalle. Nebst Falafelkugeln (im Bild) serviert der 56-Jährige auch andere orientalische Spezialitäten.
Claudia Salzmann
Ein Blick in die Turnhalle zur Mittagszeit. Ab Frühjahr wird er ein Restaurant in der vorderen Länggasse führen.
Ein Blick in die Turnhalle zur Mittagszeit. Ab Frühjahr wird er ein Restaurant in der vorderen Länggasse führen.
Claudia Salzmann
1 / 3

«Manchmal muss man Glück haben», sagt Sami Daher. Nach monatelanger Suche hat er im Re­staurant Athen in der Länggasse einen Ort gefunden, wo er seine Falafeln und andere orientalische Spezialitäten verkaufen kann. Seit achtzehn Jahren betreibt der 56-Jährige in Solothurn an der Theatergasse seine Pittaria. «Manche kommen viermal pro Woche zu mir», erklärt er.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.