Zum Hauptinhalt springen

Fahrplanwechsel: Mehr Busse, weniger Trams

Die Busse auf den Linien 10 und 20 fahren in Zukunft öfter. Dafür reduziert Bernmobil den Takt auf der Tramlinie 3.

Markus Ehinger
Der Takt der Tramlinie drei wird heruntergefahren.
Der Takt der Tramlinie drei wird heruntergefahren.
Andreas Blatter

Am Sonntag tritt der neue Fahrplan in Kraft. Der Fahrplanwechsel dürfte vor allem Pendler auf der Buslinie 20 freuen. Hier wird das Angebot «optimiert», heisst es im «Bernmobil-Magazin». Der 20er-Bus fährt länger im 2-Minuten-Takt als bisher, nämlich bereits ab 16 und bis nach 18 Uhr. Allerdings verkehrt nicht jeder Bus bis zur Endstation Bahnhof Wankdorf. «Einzelne Busse wenden wie bisher beim Wyleregg», sagt Bernmobil-Sprecherin Tanja Flühmann. Trotz dieser Massnahme sind die Busse oft übervoll. «Im Jahr 2014 soll eine Neubeurteilung Lösungen für einen künftigen Betrieb aufzeigen», sagt Flühmann.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen