Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Der Dreck der Fahrenden sorgt für Frust bei Anwohnern

Der Abzug der Fahrenden in Gampelen gestaltete sich am Mittwoch, 1. Juni 2016,  mehrheitlich ruhig. Die Fahrenden verliessen das Areal aber nicht ohne vorgängige zähe Verhandlungen.
Nach ihrem Aufenthalt in Nidau hatten sich die 350 ausländischen Fahrenden auf dem Gelände der Strafanstalten Witzwil niedergelassen.
... sämtliche Wohnwagen und -mobile an ihren Platz standen.
1 / 10

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin