Wileroltigen

Fahrende sind weg

WileroltigenDer Spuk ist vorbei: Die Fahrenden haben ihr Camp an der Autobahn in Wileroltigen abgebrochen und sind mit ihren Wohnwagen weitergezogen.

Der Boden wird gelockert: An der Autobahn bei Wileroltigen soll so schnell kein zweites Camp entstehen.

Der Boden wird gelockert: An der Autobahn bei Wileroltigen soll so schnell kein zweites Camp entstehen. Bild: Beat Mathys

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Den ersten vereinbarten Termin hatten die Fahrenden ungenutzt verstreichen lassen. Umso eiliger hatten sie es nun plötzlich: Nachdem sie den Wileroltiger Behörden noch am Mittwoch versprochen hatten, ihre Siebensachen bis Sonntag zu packen, waren sie schon am Donnerstagabend weg. Die Matte an der Autobahn, die sie im Juni in Beschlag genommen hatten, lag leer da.

Mit dem Ziel, ein zweites Camp zu verhindern, fuhr umgehend ein Bauer mit dem Traktor vor und lockerte den Boden. Apropos weicher Untergrund: Fast wäre die Abreise am Wetter gescheitert. Nach den Regengüssen in der Nacht auf Donnerstag hatten die Fahrenden Mühe, ihre Gefährte auf die Strasse zu bringen.

Wie das «SRF Regionaljournal» berichtet, sei ein Teil der Fahrenden sei in den Kanton Freiburg nach Romont weitergezogen. Das Ziel der restlichen Fahrenden sei unbekannt. (skk/mb)

Erstellt: 10.08.2017, 19:49 Uhr

Artikel zum Thema

Angst vor Eskalation: Wileroltigen sagt Infoabend ab

Wileroltigen Die Emotionen gehen hoch, entsprechend gross und teuer wäre das Polizeiaufgebot geworden. Zu teuer, findet Wi­leroltigens Gemeinderat – und verzichtet auf den Infoabend zum Transitplatz für Fahrende. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Bernerzeitung.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Marktplatz

Immobilien

Kommentare

Die Welt in Bildern

Gewalt und Repression: Ein Polizist geht vor der Kathedrale Notre Dame in Kinshasa, Republik Kongo in Deckung. (25. Februar 2018)
(Bild: Goran Tomasevic) Mehr...