Fahrende klagen wegen Inserat

Freiburg

Ein Inserat warnte davor, Fahrenden Arbeiten zu übergeben. Die Staatsanwaltschaft wies die Klage eines Fahrenden ab. Dieser gelangt nun ans Kantonsgericht.

In Inseraten in Freiburger Zeitungen wurde vor der Arbeit von Fahrenden gewarnt. Hinter der Anzeige stehen mehrere Freiburger Berufsverbände.

(Bild: Christian Pfander)

Das lässt der Kläger nicht auf sich sitzen: Im Sommer hatten drei Freiburger Berufsverbände ein Inserat in den Freiburger Tageszeitungen geschaltet, das die Bevölkerung davor warnte, Fahrenden Handwerksarbeiten anzuvertrauen. Daraufhin reichte ein Fahrender, unterstützt von der Gesellschaft für bedrohte Völker, Anzeige wegen Verletzung der Rassismusstrafnorm ein.

Generalstaatsanwalt Fabien Gasser ging nicht auf die Klage ein: Die Feststellung, dass die Fahrenden gewisse Vorschriften etwa in den Bereichen Sicherheit oder Umweltschutz nicht befolgen würden oder dass die Qualität und Dauerhaftigkeit der Arbeiten nicht garantiert seien, sei kein Angriff auf die Menschenwürde. «Diese Äusserungen beinhalten weder einen Aufruf zum Hass noch eine ideologisch-rassistische Propaganda», heisst es im Nichteintretensentscheid.

Berufsverbände hinter der Anzeige

Damit ist der Kläger nicht einverstanden. Er hat beim Kantonsgericht Rekurs gegen den Nichteintretensentscheid eingereicht. Dominique Schärer von der Gesellschaft für bedrohte Völker bestätigt, dass die Organisation den Kläger weiterhin unterstützt. «Wir halten die Klage für gerechtfertigt», so die Medienverantwortliche. «Würde das Gericht die Klage gutheissen und die Inserenten verurteilen, wäre das ein positives Zeichen gegen den zunehmenden Antiziganismus in der Schweiz.»

Hinter dem Inserat standen der Verband der Gipser und Maler, der Plattenlegerverband, der Verband Schweizer Schreinermeister und Möbelfabrikanten, Holzbau Schweiz sowie der Zimmer- und Schreinermeisterverband Deutschfreiburg.

njb/FN

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Kommentare
Loading Form...