Zum Hauptinhalt springen

«Fahr Bar» braucht neuen Standort

Seit zwei Jahren verschenken Jugendliche an ihrer «Fahr Bar» auf dem Berner Bahnhofsplatz Getränke an Passanten. Damit ist jetzt Schluss.

Seit zwei Jahren traf man jeweils am Dienstag die Jugendlichen an ihrer «Fahr Bar» unter dem Baldachin.
Seit zwei Jahren traf man jeweils am Dienstag die Jugendlichen an ihrer «Fahr Bar» unter dem Baldachin.
zvg/David Wöhrle
Die Jugendlichen beschenkten Passanten mit einem Getränk, im Sommer etwas Kühles und im Winter einen Punch.
Die Jugendlichen beschenkten Passanten mit einem Getränk, im Sommer etwas Kühles und im Winter einen Punch.
zvg/David Wöhrle
Der Jugendarbeiter David Wöhrle: «Natürlich ist es sehr schade, dass wir nicht mehr in der Innenstadt sein können. Doch vielleicht gibt es den Jugendlichen erst rest einen Schub.»
Der Jugendarbeiter David Wöhrle: «Natürlich ist es sehr schade, dass wir nicht mehr in der Innenstadt sein können. Doch vielleicht gibt es den Jugendlichen erst rest einen Schub.»
zvg/David Wöhrle
1 / 5

Jugendliche und strecken Passanten einen Becher mit dampfendem Punch entgegen. Im Sommer gibt es ein kühles Getränk und manchmal sogar ein Crèpes. Ein Geschenk? Einfach so? Einige greifen zu, anderen machen dennoch einen Bogen um sie. Der Jugendarbeiter David Wöhrle meint dazu: «Heute gibt es ja nichts mehr gratis. Nichts kommt mehr ohne Promotionen.» So entstand vor zwei Jahren auch ihre Idee für die «Fahr Bar». Seit anderthalb Jahren sind sie regelmässig auf dem Bahnhofsplatz anzutreffen, dazugekommen ist auch die «Geniess Bar» und sogar einige Stammgäste.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.