Zum Hauptinhalt springen

Fabrikool-Besetzer drohen mit Krawallen

Weil sich die Hausbesetzer auf dem Stadtberner Von-Roll-Areal wiederholt weigerten, die alte Fabrik zu verlassen, reicht der Kanton Anzeige ein. Eine polizeiliche Räumung könnte unschön werden.

Michael Bucher
Am Dienstag, 14. Mai 2019 wurde das Schreinereigelände an der Berner Fabrikstrasse geräumt.
Am Dienstag, 14. Mai 2019 wurde das Schreinereigelände an der Berner Fabrikstrasse geräumt.
Jürg Spori
Die Polizei sperrte das Gebäude ab.
Die Polizei sperrte das Gebäude ab.
Jürg Spori
Transparente wurden abmontiert.
Transparente wurden abmontiert.
Jürg Spori
Polizisten standen vor der geräumten Schreinerei. Es blieb ruhig.
Polizisten standen vor der geräumten Schreinerei. Es blieb ruhig.
Jürg Spori
Abgesperrtes Areal am Dienstagmorgen an der Fabrikstrasse.
Abgesperrtes Areal am Dienstagmorgen an der Fabrikstrasse.
Florine Schönmann
Die Fenster der besetzten Schreinerei wurden mit Holzbrettern verschlagen.
Die Fenster der besetzten Schreinerei wurden mit Holzbrettern verschlagen.
Jürg Spori
09.25 Uhr: Vor Ort war es sehr ruhig, vom Kollektiv schien niemand da zu sein. Das Gebäude wurde abgesperrt.
09.25 Uhr: Vor Ort war es sehr ruhig, vom Kollektiv schien niemand da zu sein. Das Gebäude wurde abgesperrt.
Florine Schönmann
Die Polizei hat die alte Schreinerei in der Berner Länggasse am Dienstagmorgen geräumt. Es wurde ein Baugerüst aufgebaut, um die Pflanzen und Transparente von der Fassade abzubauen.
Die Polizei hat die alte Schreinerei in der Berner Länggasse am Dienstagmorgen geräumt. Es wurde ein Baugerüst aufgebaut, um die Pflanzen und Transparente von der Fassade abzubauen.
Christoph Hämmann
7. Mai 2019: Sie wollen bleiben: Die Besetzer der alten Fabrik weigern sich, das Gebäude Vertretern der Kantonsverwaltung zu übergeben.
7. Mai 2019: Sie wollen bleiben: Die Besetzer der alten Fabrik weigern sich, das Gebäude Vertretern der Kantonsverwaltung zu übergeben.
Raphael Moser
Seit sechs Tagen sollten die Hausbesetzer die ehemalige Schreinerei an der Fabrikstrasse verlassen haben. Nun hat der Kanton als Besitzer Anzeige eingereicht.
Seit sechs Tagen sollten die Hausbesetzer die ehemalige Schreinerei an der Fabrikstrasse verlassen haben. Nun hat der Kanton als Besitzer Anzeige eingereicht.
Jürg Spori
Die Besetzer hinterliessen für die Behördenvertreter eine höhnische Botschaft.
Die Besetzer hinterliessen für die Behördenvertreter eine höhnische Botschaft.
Die Eingangstüre ist gut gesichert. Die Kantonsangestellten kamen nicht rein.
Die Eingangstüre ist gut gesichert. Die Kantonsangestellten kamen nicht rein.
Mit einem Hinweisschild geben die Besetzer bekannt, womit der Kanton bei einer Räumung rechnen müsste.
Mit einem Hinweisschild geben die Besetzer bekannt, womit der Kanton bei einer Räumung rechnen müsste.
Michael Bucher
Rund ums Gebäude wird ein 4 Meter hoher Drahtzaun montiert.
Rund ums Gebäude wird ein 4 Meter hoher Drahtzaun montiert.
Jürg Sporri
Die Montage der Drahtwand.
Die Montage der Drahtwand.
Jürg Sporri
VüCh-Securitys übernehmen ab heute Abend Bewachung rund um die Uhr.
VüCh-Securitys übernehmen ab heute Abend Bewachung rund um die Uhr.
Jürg Sporri
Der 4 Meter hoher Maschendrahtzaun.
Der 4 Meter hoher Maschendrahtzaun.
Jürg Sporri
1 / 19

Die Botschaft der Hausbesetzer ist unmissverständlich. Vor der mit zwei Schlössern verbarrikadierten Türe liegt ein grosses, goldig bespraytes Kunststoff-Exkrement. Die Hinterlassenschaft gilt dem Kanton Bern – namentlich dem Amt für Grundstücke und Gebäude. Ihm gehört das Areal mit der alten Schreinerei.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen