Zum Hauptinhalt springen

Explosion am Gymnasium Lerbermatt

Am Gymnasium Lerbermatt ist am Freitagvormittag in einem Traforaum ein Feuer ausgebrochen. Das Gebäude wurde vorsorglich evakuiert. Eine Person wurde ins Spital gebracht.

Wegen der Rauchentwicklung im Gebäude, war die Feuerwehr Köniz auch vor Ort.
Wegen der Rauchentwicklung im Gebäude, war die Feuerwehr Köniz auch vor Ort.
Leserreporterin / Franca Jaun

Am Freitag gegen 10.45 Uhr war am Gymnasium Lerbermatt in Köniz ein lauter Knall zu hören, danach habe sich Rauch ausgebreitet. Vor Ort stellte die Feuerwehr ein Brand in einem Traforaum im Untergeschoss fest. Wie die Kantonspolizei Bern mitteilt, dürfte die Brandursache technischer Natur sein.

Die Personen, die sich im Gebäude befanden, wurden vorsorglich evakuiert. Eine Person, die sich zum Zeitpunkt des Knalls in der Nähe des Raumes aufgehalten hatte, wurde wegen Verdachts auf ein Knalltrauma für weitere Abklärungen ins Spital gebracht. Gemäss «20 Minuten» hätten die Schüler an dem Tag ihre Maturaarbeiten präsentieren sollen.

Die Kirchstrasse musste für die Dauer des Einsatzes gesperrt werden. Eine Umleitung wurde eingerichtet.

pkb/mb

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch