Zum Hauptinhalt springen

Evi Allemann tauscht Deuxpièces gegen Uniform

«Alle Billette vorweisen bitte»: SP-Regierungsratskandidatin Evi Allemann wechselte für diese Zeitung temporär den Beruf und war als Zugbegleiterin der BLS unterwegs. Nicht alle Passagiere erkannten die prominente Politikerin.

SP-Regierungsratskandidatin Evi Allemann war einen Morgen lang als BLS-Zugbegleiterin unterwegs.

Der Mann blickt kaum von seinem Buch auf, streckt den Swiss Pass mit der linken Hand dem Lesegerät entgegen. Er liest weiter, die Zugbegleiterin geht Richtung nächstes Abteil. Alles wie immer also im Regioexpress Lötschberger von Bern Richtung Zweisimmen.

Zumindest fast. Denn die Frau, die die Billette kontrolliert, ist quasi im falschen Film. Sie bahnt sich ihren Weg üblicherweise als Politikerin durch die Wandelhalle des Bundeshauses und nicht durch die engen Gänge einer Zugkomposition. Aber an diesem Morgen hat sie das Deuxpièces gegen eine BLS-Uniform getauscht. SP-Nationalrätin Evi Allemann grüsst, gibt freundlich Fahrplanauskünfte und begutachtet Tickets.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.