Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

EU-Ausländer schummeln sich in die Sozialwerke

Die Schweiz ist ein begehrtes Land für EU-Ausländer: Die Stadt Bern verzeichnet mehr  Missbräuche bei der Personenfreizügigkeit.
In den vergangenen beiden Jahren gab es in der Stadt Bern rund zehn grössere Täuschungsfälle.
Dass die Fälle aus der Stadt Bern kein singuläres Phänomen sind, zeigt die Arbeitsgruppe «Missbrauch- und Vollzugsmonitoring». Die Gruppe unter Federführung des Bundesamts für Migration (BFM) befasst sich auch mit Missbräuchen, wie sie in der Stadt Bern gehäuft auftreten.
1 / 5

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.