Es rumort bei zwei Berner Bands

Züri West treten am Freitag in neuer Formation am TV auf. Bassist und Gitarrist wurden ausgewechselt. Auch Stiller Has haben sich verändert: Das neue Album wurde ohne Gitarrist Schifer Schafer eingespielt.

Stiller Has damals: Endo Anaconda (l.) mit Schifer Schafer 2009. Züri West heute: Wolfgang Zwiauer, Gert Stäuble, Kuno Lauener, Manuel Häfliger, Markus Fehlmann (v. l). zvg / C. Martig

Stiller Has damals: Endo Anaconda (l.) mit Schifer Schafer 2009. Züri West heute: Wolfgang Zwiauer, Gert Stäuble, Kuno Lauener, Manuel Häfliger, Markus Fehlmann (v. l). zvg / C. Martig

(Bild: Beat Mathys/ zvg / C.?Martig)

Stefanie Christ@steffiinthesky
Marina Bolzli@Zimlisberg

Nach fünf Jahren ohne neues Album gibt es am Freitagabend viel Neues von Züri West. An den Swiss Music Awards präsentieren sie ihre neue Single. Und sie präsentieren auch zwei neue Bandmitglieder. Am Bass spielt künftig Wolfgang Zwiauer, als ­Gitarrist ist Manuel Häfliger im Einsatz. Die Neubesetzung des Bassisten kommt nicht unerwartet.

Jürg Schmidhauser, der die Funktion seit 2000 wahrgenommen hatte, verletzte sich 2009 bei einem Gleitschirmflug. Er spielte zwar beim späteren Album «Göteborg» noch alle Bassspuren ein, konnte aber wegen einer Operation nicht an der Tour teilnehmen. Damals wurde er mit einem Tourbassisten ersetzt.Nun setzen Züri West ganz auf einen neuen Mann: «Wolfgang Zwiauer ist seit den ersten Aufnahmen fürs neue Album dabei», sagt Züri-West-Manager Stefan Mischler. Jürg Schmidhauser sei nach seiner Verletzung ja schon länger nicht mehr Teil von Züri West gewesen.

Etwas überraschender kommt die Neubesetzung des Gitarristen. Tom Etter war zwar kein Gründungsmitglied von Züri West, aber immerhin fünfzehn Jahre bei der Mundartband mit dabei. «Etter und Züri West haben sich in gutem Einvernehmen getrennt», sagt Manager Mischler, «wir hatten fünf Jahre Pause, da ist es manchmal auch der richtige Moment für einen Wechsel.» Tom Etter trat in den letzten ­Jahren vermehrt mit Songwriter Hank Shizzoe zusammen auf.

Von den Gründungsmitgliedern von Züri West sind Frontmann Kuno Lauener und Gitarrist Markus Fehlmann seit 1984 mit dabei. Am Schlagzeug sitzt seit 1993 Gert Stäuble. Zwiauer ist der vierte Bassist seit dem Gründungsjahr, Häfliger der dritte Gitarrist. Züri West haben seit ihren Anfängen immer auf zwei Gitarristen gesetzt.

Stiller Has ohne Schafer

Auch Stiller Has lassen aufhorchen. Die Berner Band rund um Frontmann Endo Anaconda hat eine neue Platte am Start, die Ende Monat veröffentlicht wird. Auf der Bandwebsite wird nicht nur dafür an prominenter Stelle ­geworben, sondern auch für die aktuelle Bandzusammensetzung. «Die neue Hasen-Formation konzertiert ab März 2017 bis Sommer 2018», steht dort neben einem Gruppenbild. Auf diesem fehlt ein prominenter Kopf: René «Schifer» Schafer.

Seit 2000 traten die Gründungsmitglieder Endo Anaconda und Balts Nill fix zusammen mit Schafer auf, später kamen weitere Musiker hinzu. Nill verliess die 1989 gegründete Band 2005, Schafer blieb und prägte als «Musical Director» und Gitarrist den Sound von Stiller Has. Nun scheint der von Anaconda einst als «unverzichtbares linkes Ohr des Hasen» bezeichnete Schafer doch verzichtbar geworden zu sein.

«Wir hatten fünf Jahre Pause, da  ist es manchmal auch der richtige Moment für einen Wechsel.»Stefan Mischler Manager Züri West

Der Wechsel zeichnete sich ab. Schon 2013 beschrieb Schafer im Interview mit dieser Zeitung die Zusammenarbeit mit Endo Anaconda als schwierig: «Ich feile gern und bin jeweils lange nicht zufrieden, Endo hält sich nicht gern mit Details auf. Natürlich gibt es da Diskussionen, manchmal heftige.»

Die unterschiedlichen Arbeitstempi waren offiziell auch der Grund für die neue Bandformation auf «Endosaurusrex»: «Endo hatte Songtexte bereit, die er veröffentlichen wollte, aber die Band war nicht so weit», sagt die Labelverantwortliche Sylvie Widmer im Auftrag von Endo Anaconda. Zudem hätten anderweitige Kollaborationen den Sound beeinflusst: «Die Musik des befreundeten Berner Akkordeonisten Mario Batkovic hat Endo Anaconda inspiriert, und mit Roman Wyss tourte er bereits zuvor als Duo. Dabei entstanden neue Ideen, und es war naheliegend, dass Wyss und Batkovic auf der neuen Platte dabei sind», so Widmer. Neben Keyboarder Wyss sind dies auch der Perkussionist Andi Pupato, der Gitarrist Boris Kle?i? und der Bassist Andreas Wyss.

Dass Musiker von Platte zu Platte, von Tour zu Tour ausgewechselt würden, sei im Musikgeschäft völlig normal, so Widmer. Und was sagt Schifer Schafer dazu? «So, so . . .»

Den neuen Song von Züri West gibt es am Freitagabend anlässt der TV-Übertragung der Swiss Music Awards zu hören (20.10 Uhr auf SRF 2).
Das Album «Endosaurusrex» von Stiller Haserscheint am 24. Februar.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt