Zum Hauptinhalt springen

«Es gibt noch keine Vorgaben zur Gestaltung des Gaswerkareals»

Stadtpräsident Alexander Tschäppät (SP) versteht die Aufregung um das Gaswerkareal nicht. Bisher sei einzig das Potenzial des Standorts ausgelotet worden. Die Planung beginne erst und werde alle üblichen politischen Instanzen durchlaufen.

«Wir haben ein Vorkaufsrecht. Da können nicht zwei Private kommen und sich darüber hinwegsetzen.» Alexander Tschäppät
«Wir haben ein Vorkaufsrecht. Da können nicht zwei Private kommen und sich darüber hinwegsetzen.» Alexander Tschäppät
Urs Baumann

Die bisherige Planung auf dem Gaswerkareal erfolgte ohne Transparenz und Wettbewerb. Ist das gute Stadtplanung?

Alexander Tschäppät: Losinger Marazzi erhielt von EWB im Rahmen einer privaten Vereinbarung den Auftrag für eine Arealentwicklung. Das ist noch gar keine Stadtplanung. Dennoch herrschte Transparenz: In Workshops, bei denen das Quartier, die Stadt, die Parteien und alle anderen Gruppen dabei waren, machte man sich Gedanken zur Zukunft des Areals.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.