Zum Hauptinhalt springen

Entscheide zum Tram Region Bern sind vertagt

Eigentlich hätte das Parlament am Donnerstag über den Stadtberner Anteil zum Tram Region Bern abstimmen sollen. Aus Zeitgründen wurde nicht darüber diskutiert.

Das Tram Region Bern hatte an der Urne keine Chance.
Das Tram Region Bern hatte an der Urne keine Chance.
zvg
Kritik gab es zur geplanten Fällung der Baumalle an der Viktoriastrasse. Darauf gingen auch Einsprachen von Einwohnern der Moserstrasse ein.
Kritik gab es zur geplanten Fällung der Baumalle an der Viktoriastrasse. Darauf gingen auch Einsprachen von Einwohnern der Moserstrasse ein.
Urs Baumann
Im Bus auf der Linie 10 wird es immer enger. Regierungsrätin Barbara Egger (Bildmitte) setzte deshalb auf das Tram.
Im Bus auf der Linie 10 wird es immer enger. Regierungsrätin Barbara Egger (Bildmitte) setzte deshalb auf das Tram.
Urs Baumann
1 / 21

Der Bus der Linie 10 ist chronisch überlastet. Entlastung soll das Tram Region Bern (TRB) bringen. Bevor das Volk in den betroffenen Gemeinden Bern, Köniz und Ostermundigen am 28. September über das Mammutprojekt abstimmen kann, debattieren die Parlamente über die Kredite. Die Kosten belaufen sich exklusive Mehrwertsteuer auf 495 Millionen Franken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.