Zum Hauptinhalt springen

Emotionaler Abschied von einer Kirche

Für viele war es kein einfacher Moment: Am Sonntag fand in der Kirche Heiligkreuz in Bern der letzte katholische Gottesdienst statt. Das Gebäude wurde entwidmet und an die rumänisch-orthodoxe Gemeinschaft übergeben.

Impressionen vom Gottesdienst am Sonntag.

Es sei kein leichter Tag, sagt Pfarrer Paul Hengartner zu Beginn seiner Ansprache: «Es ist eine Abschiedsfeier, die vielen Anwesenden schwerfällt.» Während er spricht, sind über vierhundert Augenpaare auf ihn gerichtet. Die Kirche Heiliggeist in Bern Tiefenau ist bis auf die letzte Kirchenbank gefüllt, viele Besucher müssen auf die Stehplätze in den hinteren Reihen ausweichen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.