Zum Hauptinhalt springen

Eishockey-WM: Gastländer stellen sich vor

Romanzen aus Russland, Märchen aus Deutschland, Weichkäse aus Frankreich, belegte Brötchen aus Schweden: Am Samstag präsentieren sich sechs der Gastländer, die an der bevorstehenden Eishockey-WM teilnehmen, in Bern an einem Ländermarkt.

Organisiert wird der kulturell-kulinarische Anlass auf dem Waisenhausplatz vom Verein Eishockey-WM 2009 in Bern, einem Zusammenschluss von mehreren Firmen sowie Kanton und Stadt Bern. Er will damit die Berner Bevölkerung auf die WM einstimmen, den grössten Sportanlass dieses Jahres in der Schweiz.

Gut 25 Marktstände werden aufgestellt sein, wie der Verein am Dienstag mitteilte. Das kulturelle Programm beginnt um 10.15 Uhr mit dem Auftritt des Berner «Klangkiosks» margotmargot.

Russland ist mit einer Sängerin und einer Tänzerin vertreten, Deutschland mit dem Montagsorchester aus Potsdam und einer Märchenerzählerin, Frankreich mit Akkordeonisten. Rein kulinarisch präsent sind Österreich, die USA und Schweden.

Mit dem Eishockeyspiel beginnen die Nationalteams aus insgesamt 16 Ländern am 24. April in Bern und Kloten. Der aus dem Verein Euro 2008 in Bern hervorgegangene Verein Eishockey-WM in Bern lädt am 25./26. April in Bern auch zu einem Eröffnungsfest mit Gratiskonzerten.

SDA/js

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch