Farbanschlag auf EVP-Sekretariat

Bern

Unbekannte haben das Bürogebäude der Evangelischen Volkspartei (EVP) in Bern mit Farbe verschmiert. Die Eigentümerin der Liegenschaft, das EGW, erstattet Anzeige.

  • loading indicator

«Marsch fürs Leben blockieren» steht in grossen blauen Buchstaben beim Eingang des EVP-Sekretariats an der Nägeligasse 9 in Bern. Der Boden und die Türe sind zudem mit Farbe verschmiert. «Wir vermuten, dass dieser Farbanschlag am Samstagabend während einer unbewilligten Demonstration verübt worden ist», gibt der EVP-Kommunikationsverantwortliche Dirk Meisel gegenüber bernerzeitung.ch Auskunft. Die Botschaft sei klar und indirekt gegen die EVP gerichtet «weil wir beim Marsch des Lebens als Trägerschaft mit dabei sind».

Die Kantonspolizei Bern bestätigt, dass am Samstagabend in Bern eine unbewilligte Kundgebung stattgefunden hat und dass sie Kenntnisse von einem Farbanschlag an der Nägeligasse 9 habe. Weitere Abklärungen seien im Gange.

Anzeige gegen Unbekannt

Die Liegenschaft an der Nägeligasse 9 gehört dem EGW (Evangelisches Gemeinschaftswerk). Die Eigentümerin wird Anzeige gegen Unbekannt erstatten, wie EGW-Sprecherin Regula Sigrist auf Anfrage sagt. Die EVP hat laut Meisel nicht vor, weitere Schritte einzuleiten. «Wir haben heute morgen einen Tweet abgesetzt», erklärt er, «dabei werden wir es belassen».

Der 7. «Marsch fürs Läbe» findet am 17. September 2016 in Bern statt. Bereits im letzten Jahr hätte der dieser in Bern durchgeführt werden sollen. Das Berner Polizeiinspektorat hat das Gesuch des «Marsch fürs Läbe»-Komitees jedoch abgelehnt.

mas

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt