Zum Hauptinhalt springen

«Einen ‹Füdi-Tätsch› gibts nie»

Wo wohnt der Samichlous? Welchen Zweck hat die Rute? Warum trägt er keinen gelb-schwarzen Mantel? Diese und weitere Fragen beantwortet der Samichlous im Interview.

Heute ist ihr Tag: Der Samichlous und sein Schmutzli sind im Dauerstress.
Heute ist ihr Tag: Der Samichlous und sein Schmutzli sind im Dauerstress.
Urs Baumann

Der Samichlous ist jetzt im Dauerstress. Er besucht Familien und Firmen. «Gerade waren wir bei einem Unternehmen in Bern», erzählt der Samichlous. «Der Schmutzli kam mit seiner Rute zu nahe an die Kerzen des Weihnachtsbaums, und prompt fing sie Feuer.» Seit dreissig Jahren ist er für die Samichlous-Zunft Bern auf Achse. Manchmal mit, manchmal ohne Esel. Er betont, dass man ihn duzen soll. «Umgekehrt duzen wir auch alle Leute.» Er ist ein witziger Samichlous, der aber auch mal ernst wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.