Zum Hauptinhalt springen

Beatrice Simon ein zweites Mal in der KV-Lehre

Finanzdirektorin Beatrice Simon (BDP) ist auch die oberste Personalchefin der Kantonsangestellten. Für den Jobwechsel mit dieser Zeitung begleitete sie deshalb die ­Lernenden auf der Finanzdirektion.

Beatrice Simon schlüpft über 40 Jahre nach ihrer KV-Lehre wieder in die Rolle einer «Stiftin».

Vor über vierzig Jahren absolvierte Beatrice Jun­gi eine Lehre als kaufmännische Angestellte im Stadtberner Porzellangeschäft Steiger. Eigentlich hatte sie Physiotherapeutin werden wollen, hatte aber keine Lust aufs Gymnasium. Mit edlem Porzellan zu arbeiten, bereitete ihr Freude.

«Zum Kanton wäre ich aber nicht gegangen. Ich dachte, das wäre sicher langweilig», sagt sie heute und lacht schallend. Denn mittlerweile ist Beatrice Simon-Jungi seit acht Jahren Finanzdirektorin des Kantons Bern – und möchte es weiterhin bleiben. Die BDP-Frau tritt im März zum dritten Mal für die Regierungsratswahlen an.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.