ABO+

Ein Zaun hält die Hunde im Zaum

Rüeggisberg

Endlich herrscht Ruhe in Rüeggisberg. Ein Zaun hält die Herdenschutzhunde von Schafbauer Ueli Pfister davon ab, auszubüxen. Die Nachbarn sind froh darüber.

In Rüeggisberg ist Ruhe eingekehrt: Ein stabiler Zaun trennt Herdenschutzhunde und Wanderer.

In Rüeggisberg ist Ruhe eingekehrt: Ein stabiler Zaun trennt Herdenschutzhunde und Wanderer.

(Bild: Christian Pfander)

Das Problem herumstreifender Herdenschutzhunde kam jahrelang an der Rüeggisberger Gemeindeversammlung zur Sprache. Sogar der Komiker Mike Müller erwähnte es an seiner «Gemeindeversammlung» im Rüeggisberger Klostersommer: Endlich seien die Wanderer eingezäunt, damit sie die Herdenschutzhunde nicht störten, frotzelte er. Das erzählt ein Bewohner, der seinen Namen nicht in der Zeitung sehen will, weil er sich im Zusammenhang mit dem Tabuthema Herdenschutzhund nicht exponieren will.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt