Zum Hauptinhalt springen

Ein Verletzter bei Verkehrsunfall

In Schwanden bei Schüpfen sind am Montagmittag zwei Personenwagen zusammengestossen. Dabei wurde eine Person verletzt, die Strasse war vorübergehend gesperrt.

Am Montagmittag (10.4.17) sind in Schwanden zwei Personenwagen zusammengestossen.
Am Montagmittag (10.4.17) sind in Schwanden zwei Personenwagen zusammengestossen.
Arthur Sieber
Einer der Wagen musste mit einem Kran geborgen werden.
Einer der Wagen musste mit einem Kran geborgen werden.
Arthur Sieber
Die Hauptstrasse zwischen Schüpfen und Münchenbuchsee wurde bis etwa 14 Uhr gesperrt.
Die Hauptstrasse zwischen Schüpfen und Münchenbuchsee wurde bis etwa 14 Uhr gesperrt.
Arthur Sieber
1 / 4

Kurz nach 11.30 Uhr am Montag ist der Kantonspolizei Bern ein Unfall auf der Kreuzung in Schwanden bei Schüpfen gemeldet worden. Zwei Personenwagen sind zusammengestossen. Eine Person zog sich Verletzungen zu, befindet sich nach aktuellem Kenntnisstand aber nicht in kritischem Zustand. Zwei weitere Personen wurden zur Kontrolle ebenfalls ins Spital gefahren.

Die Hauptstrasse zwischen Schüpfen und Münchenbuchsee war während der Aufräumarbeiten bis etwa 14 Uhr gesperrt, eine Umleitung wurde eingerichtet. Die Polizei hat Ermittlungen zum genauen Unfallhergang sowie zur Höhe des Sachschadens aufgenommen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch