Rüti

Ein Toter nach Drama in Rüti

RütiIn der Nacht auf Freitag fand die Polizei in einem Einfamilienhaus in Rüti b. Büren einen Mann und eine Frau schwer verletzt. Der Mann verstarb im Spital.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Donnerstagnacht, kurz nach Mitternacht, ging bei der Berner Kantonspolizei eine Meldung ein, wonach sich in einem Einfamilienhaus in Rüti ein schwer verletzter Mann befinden sollte. Wie die Kapo mitteilt, fanden die ­Rettungskräfte zwei Schwerverletzte vor, einen Mann und eine Frau. Beide wurden umgehend ins Spital gebracht, wo der Mann am Freitagnachmittag verstarb.

Die Polizei teilt mit, dass konkrete Hinweise auf die Identität der beiden Personen bestehen, diese aber noch nicht formell bestätigt seien. Bislang gebe es keine Spuren auf die Einwirkung einer Drittperson, weshalb die Polizei von einem Beziehungsdelikt ausgeht. Genauere Angaben zur Art der Verletzungen und zu all­fälligen Tatwaffen kann Polizeisprecher Christoph Gnägi nicht machen, auch nicht darüber, ob sich die Frau in Lebensgefahr befindet. Wäre ihr Zustand akut kritisch, wäre das wohl kommuniziert worden, sagt Gnägi.

Wer die Personen sind, ist in Rüti noch unklar. Ein Einwohner vermutet, dass es sich um ein pensioniertes und kinderloses Ehepaar handelt, das nie aufgefallen war. Da er aber noch nicht sicher sei, in welchem Haus genau sich das Drama ereignete, will er sich nicht näher äussern. Die Vermutung, dass es sich bei den beiden Personen um ein pensioniertes Paar handelt, bestätigt die Kantonspolizei nicht. Christoph Gnägi sagt nur, dass sie sich gekannt hätten.

Die Einwohner von Rüti sind nach dem Ereignis verstört. Eine Frau sagte, sie sei schockiert, ­wisse aber nicht, wer die beiden seien. Eine andere Einwohnerin, die an derselben Strasse wohnt, sagte, weil die Polizei das Areal abgesperrt habe, könne sie nicht sehen, um welches Haus es sich handle. Sie habe «ein mulmiges Gefühl», denn in einem kleinen Dorf wie Rüti kenne jeder jeden. Inzwischen laufen die Ermittlungen der Polizei und der regionalen Staatsanwaltschaft. (Bieler Tagblatt)

Erstellt: 09.02.2018, 21:50 Uhr

Artikel zum Thema

Schütze tötet Ex-Freundin und Mann, der bei ihr war

Ein Beziehungsdelikt hat in der Nacht auf Samstag im neuenburgischen Les Verrières zwei Todesopfer gefordert. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Bernerzeitung.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Marktplatz

Immobilien

Blogs

Mamablog Tigerhai-Mama am Beckenrand

Geldblog Teilzeitarbeit wird zur Vorsorgefalle

Die Welt in Bildern

Prinzessin auf der Rose: Während des jährlichen Seerosenfestes in Taipeh posiert ein Mädchen auf einem der gigantischen Exemplare für ein Foto. (16.August 2018)
(Bild: Tyrone Siu) Mehr...