Zum Hauptinhalt springen

Ein Sonntag in den Badibeizen

Den neuen Betreibern der Badibeizen werden lange Wartezeiten und überteuerte Bio-Hotdogs vorgeworfen. Redaktion Tamedia war zum Zmittag, Zvieri und Znacht bei ihnen essen.

 war am Sonntag zum Zmittag, Zvieri und Znacht in den Berner Badibeizen essen. 14 Uhr im Wylerbeizli: Weil die Temperaturen etwas kühler waren, gab es entsprechend Platz im Beizli.
war am Sonntag zum Zmittag, Zvieri und Znacht in den Berner Badibeizen essen. 14 Uhr im Wylerbeizli: Weil die Temperaturen etwas kühler waren, gab es entsprechend Platz im Beizli.
Claudia Salzmann
Hummus mit Grillgemüse für 6.50 Franken. Warteschlange: Null Meter. Wartezeit: Keine.
Hummus mit Grillgemüse für 6.50 Franken. Warteschlange: Null Meter. Wartezeit: Keine.
Claudia Salzmann
Ein Salat für 8 Franken, ein Apéroplättli für 20 Franken und ein Bio-Hot-Dog für 9.50 Franken. Warteschlange: Null Meter. Wartezeit: 15 Minuten.
Ein Salat für 8 Franken, ein Apéroplättli für 20 Franken und ein Bio-Hot-Dog für 9.50 Franken. Warteschlange: Null Meter. Wartezeit: 15 Minuten.
Claudia Salzmann
1 / 6

Erste Station fürs Zmittag ist das Wylerbad. Die 24 Grad locken nicht gerade Massen an. Es gibt weder Warteschlangen noch Wartezeit. Auch der Samstag sei nicht gut besucht gewesen, sagt der Beizli-Angestellte, dafür seien die Abende unter der Woche voll. Auf der Menütafel stehen unter anderem Sandwichs ab 6.50 Franken und Salate ab 7.50 Franken zur Auswahl. Die Serini-Fischknusperli sind ausgegessen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.