ABO+

Ein Quartier will mitreden

Bern

Die Planung Weyermannshaus-West birgt noch Klärungsbedarf. Das angrenzende Untermattquartier möchte eigene Anliegen einbringen – und sich gleichzeitig vor der drohenden Aufwertung schützen.

Auf dem Gewerbeareal Weyermannshaus-West sollen rund 1000 Wohnungen entstehen.

Auf dem Gewerbeareal Weyermannshaus-West sollen rund 1000 Wohnungen entstehen.

(Bild: Franziska Rothenbühler)

Christoph Hämmann

Weyermannshaus-West steht vor einer grundlegenden Transformation: Auf dem heutigen ­­Gewerbeareal zwischen Weyerlibad, Bahnlinie, Untermattweg und Murtenstrasse ist ein durchmischtes Quartier geplant, in dem rund 1000 Wohnungen 80 Prozent der künftigen Nutzung ausmachen sollen.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt