Zum Hauptinhalt springen

Ein neuer Mehrzwecksaal im Bären-Hochhaus?

Im neuen Ostermundiger 100-Meter-Hochhaus, das auf dem Bären-Areal entstehen soll, wird eventuell auch ein Gemeindesaal eingerichtet.

Der neue Entwurf: So könnte das Bären-Hochhaus dereinst aussehen.  (Visualisierung)
Der neue Entwurf: So könnte das Bären-Hochhaus dereinst aussehen. (Visualisierung)
zvg
Am Donnerstag (10.8.2017) wurde mit dem Aufbau der Bauprofile begonnen.
Am Donnerstag (10.8.2017) wurde mit dem Aufbau der Bauprofile begonnen.
Nicole Philipp
Ostermundigens Gemeindepräsident Thomas Iten (links) und Gemeindeplaner Walter Wirz erörtern die Hochhauspläne.
Ostermundigens Gemeindepräsident Thomas Iten (links) und Gemeindeplaner Walter Wirz erörtern die Hochhauspläne.
Markus Zahno
1 / 11

Die Gemeinde Ostermundigen will in den nächsten Monaten zusammen mit der Halter AG, welche für das Hochhausprojekt verantwortlich ist, die Möglichkeit prüfen, in dem geplanten Gebäude einen Gemeindesaal einzurichten.

Der Gemeinderat teilte am Freitag mit, im Rahmen der verschiedenen Entwicklungsverfahren habe der heutige Tell-Saal immer wieder für Diskussionen gesorgt. Er ist der einzige grössere Saal, den Vereine nutzen können. Der Saal entspricht aber laut Gemeinde nicht mehr heutigen Anforderungen.

Hingegen seien die Nutzungs- und Flächenverhältnisse im Projekt Zentrum Bären «geradezu ideal». Deshalb will die Gemeinde nun zusammen mit der Halter AG verschiedene Möglichkeiten genauer anschauen.

Anfang Juli nahm das Hochhausprojekt in Ostermundigen eine wichtige Hürde: Das Lokalparlament stimmte der nötigen Überbauungsordnung deutlich zu. Ende November kommt diese Überbauungsordnung vors Volk.

SDA/mb

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch