Zum Hauptinhalt springen

Ein letztes Dankeschön an die Körperspender

Ab Dienstag gibt es auf dem Bremgartenfriedhof ein neues Gemeinschaftsgrab mit einer Gedenkstätte. Damit sollen all jene geehrt werden, die ihren Körper der Medizin vermacht haben.

«Mortui prosumus vitae»: Die Körperspender werden im Bremgartenfriedhof mit einer neuen Gedenkstätte gewürdigt.
«Mortui prosumus vitae»: Die Körperspender werden im Bremgartenfriedhof mit einer neuen Gedenkstätte gewürdigt.
Susanne Keller

«Noch im Tod dienen wir dem Leben», steht auf Lateinisch auf der schlichten Grabsäule. Rundherum wurde ein kleiner Platz aus graugrünem Granit gelegt, zwei Bänke für die Besucher laden zum Sitzen ein. «Im Frühling werden Zimtrosen blühen», sagt Walter Glauser, Bereichsleiter Friedhöfe und Familiengärten, und zeigt auf frisch gepflanzte Sträucher. Zurzeit säumen rubinrote Blätter der Ahornbäume die neue Gedenkstätte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.