Zum Hauptinhalt springen

Ein Festival für Schweizer Yogis

Kommendes Wochenende findet im Kulturlokal «Heitere Fahne» zum dritten Mal das «Yoga Festival Bern» statt. Yoga-Lehrer aus der ganzen Schweiz werden Workshops rund ums Thema Yoga anbieten.

Eindruck vom letztjährigen Yoga Festival Bern.
Eindruck vom letztjährigen Yoga Festival Bern.
zvg/ facebook @yogafestivalbern

Die Schweizer Yoga-Szene in einer Veranstaltung verbinden – dass wollten Angela Hofer, Christina Eggenschwiler und Mona Kläsi erreichen, als sie vor drei Jahren zum ersten Mal das Yoga Festival in Bern organisierten. Auf Reisen in Kanada und Australien waren die Frauen solchen Anlässen begegnet und wussten sofort: so etwas muss es in der Schweiz auch geben.

Also nahmen sie das Organisieren selbst in die Hand. Hofer, Eggenschwiler und Kläsi gründeten einen Verein und veranstalteten 2014 zum ersten Mal gemeinsam mit dem inklusiven Lokal «Heitere Fahne» als Partnerin ein Yoga Festival. Damals noch unter dem Namen «Mini-Yoga Festival». Sie hätten klein anfangen wollen, erklärt Christina Eggenschwiler die damalige Namensgebung.

Wachsendes Interesse

Mittlerweile wurde das «Mini» gestrichen. Der Vorverkauf für die kommende Ausgabe laufe grossartig: viele Kurse seien schon ausverkauft. Das Festival sei so sehr gewachsen, dass die «Heitere Fahne» vom Platz her schon fast an seine Grenzen komme. Immer mehr Leute interessieren sich für Yoga und die Berner Yogastudios engagieren sich ihrerseits für den Anlass des Vereins «Yoga Festival Bern».

«Die Yoga-Lehrer machen gerne mit, weil sie so mal aus den Studios rauskommen, mit anderen in Verbindung treten und sich austauschen können», sagte Eggenschwiler, «wir sind ein neutraler Verein und organisieren das Festival für die ganze Schweizer Yogaszene.»

Das Yoga der guten Tat

Die Szene zahlt es ihnen zurück indem viele freiwillig am Festival mitarbeiten. Ohne sie wäre das Fest nie in diesem Umfang möglich gewesen, sagte Eggenschwiler, und fügt mit einem herzlichen Lachen an: «Die Freiwilligen machen Karma Yoga, das Yoga der guten Tat.» Denn Yoga sei nicht nur ein Sport, sondern eine weit greifende Philosophie, und richtige Yogi und Yogini leben danach.

So bietet das vielfältige Programm des Yoga Festivals nicht nur Workshops für die körperliche Ertüchtigung, sondern auch Kurse zu verschiedenen Gesundheitsthemen für Körper und Geist. «Free your mind and follow your heart» – «Befreie deinen Geist und folge deinem Herzen» – ist das Credo des Festivals. Der ganze Anlass solle in jeder Hinsicht eine gute Stimmung vermitteln und entschleunigen. Der soziale Aspekt des Austauschs sei dabei auch ganz wichtig. Der Anlass soll alle zusammenbringen, die den Rest des Jahres überall verteilt in ihren Studios trainieren.

Yoga Stile wie Musikrichtungen

Yoga-Lehrer aus der ganzen Schweiz und aus dem Ausland werden während drei Tagen verschiedenste Workshops anbieten und Platz bekommen, um ihre Yoga-Stile zu präsentieren. «Yoga-Stile kann man mit Musikrichtungen vergleichen», erklärte Eggenschwiler. Ein Lehrer lerne in seinem Leben viele Stile kennen, ist vielleicht von einer Methode total überzeugt aber unterrichtet am Ende immer mit einer persönlichen Färbung – erst dann wird der Unterricht authentisch.

Zwei der Organisatorinnen sind selbst Yoga-Lehrerinnen. Eggenschwiler unterrichtet Hatha Vinyasa, während Mona Kläsi vor allem Jivamukti Yoga praktiziert. Angela Hofer besucht Yogastunden als Ausgleich neben Job und Familie und geht mit genau so viel Herzblut an die Sache wie ihre Kolleginnen. Alle drei arbeiten hauptberuflich in einem ganz anderen Sektor, die Organisation des Festivals ziehen sie in ihrer Freizeit ehrenamtlich durch.

Die drei glauben, dass das Festival das Potenzial hat, noch mehr zu wachsen. Dazu bräuchten es dann eine Erweiterung des Organisationskomittees und wäre wohl nicht mehr ehrenamtlich zu bewältigen. Eine grössere, passende Location sei in Bern schwierig zu finden. Ausserdem hat die Zusammenarbeit mit und die einzigartige Atmosphäre der «Heitere Fahne» den Event zu dem gemacht, was er heute ist: ein Festival, das von Herzen kommt und auch so getragen wird.

http://www.yogafestivalbern.ch/

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch