Positive Bilanz nach Versuch mit Lastenvelos

Die Stadt Bern vergab ein ganzes Jahr Lastenvelos kostenlos ans sechs Berner Unternehmen. Die Unternehmen zogen eine grossteils positive Bilanz. Vier der sechs Unternehmen wollen weiterhin Lastenvelos einsetzen.

Lastenvelos können auch von Privatpersonen bei der Stadt gemietet werden.

Lastenvelos können auch von Privatpersonen bei der Stadt gemietet werden.

(Bild: Susanne Keller)

Die neun Berner Unternehmen, welche letztes Jahr während sechs Monaten Elektro-Lastenvelos eingesetzt haben, ziehen eine mehrheitlich positive Bilanz dieses Pilotprojekts. Sechs von ihnen gaben in der Auswertung an, diese Velos hätten sich «vollkommen bewährt».

Vier dieser sechs Betriebe haben das Velo, das ihnen die Stadt Bern für den Versuch gratis zur Verfügung stellte, nun übernommen. Das teilte Berns Direktion für Sicherheit, Umwelt und Energie am Freitag mit.

Die Auswertung des Versuchs ergab unter anderem, dass 77 Prozent der Fahrten, die vor dem Versuch mit einem Auto oder einem anderen benzinbetriebenen Gefährt durchgeführt worden waren, auf das Lastenvelo verlagert werden konnten. Die Projektteilnehmer strichen als positive Aspekte vor allem Zeitersparnis hervor. Dies dank direkterer Routen und weil die Parkplatzsuche entfiel.

Eine gemischte Bilanz zogen die drei Betriebe, welche die Räder aus verschiedenen Gründen weniger intensiv nutzten. Die Stadt Bern schreibt auch, zu nennenswerten Anpassungen der Logistikprozesse durch den Einsatz der eCargo-Bikes sei es bei den neun Unternehmen nicht gekommen. Dafür sei die Projektlaufzeit zu kurz gewesen. Deshalb und wegen der mehrheitlich positiven Rückmeldungen will die Stadt Bern im Frühling 2017 eine zweite Staffel mit neuen Unternehmen durchführen.

tpu/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt