Zum Hauptinhalt springen

EA Sports verewigt Postfinance Arena in Videospiel

SCB-Fans, denen das Heimstadion in der realen Welt zuwenig ist, können sich freuen: Das Eishockey-Videospiel «NHL 12» hat drei Schweizer Spielstätten integriert, darunter die Postfinance Arena in Bern.

SCB-Fans, denen das Heimstadion in der realen Welt zuwenig ist, können sich freuen...
SCB-Fans, denen das Heimstadion in der realen Welt zuwenig ist, können sich freuen...
EA Sports
... das Eishockey-Videospiel «NHL 12» hat drei Schweizer Spielstätten integriert, darunter die Postfinance Arena in Bern.
... das Eishockey-Videospiel «NHL 12» hat drei Schweizer Spielstätten integriert, darunter die Postfinance Arena in Bern.
EA Sports
Virtuelle Spieler des SC Bern im Videogame «NHL 10».
Virtuelle Spieler des SC Bern im Videogame «NHL 10».
EA Sports
1 / 5

Der Videospielehersteller EA Sports buhlt um die Schweizer Gamer und Eishockey-Fans. Nachdem die NHL-Spielreihe im Jahr 2009 um die Schweizer Eishockeyliga erweitert worden ist, werden in diesem Jahr erstmals drei Schweizer Stadien integriert sein. Die Spieler können in «NHL 12» in der Postfinance Arena in Bern, der Vaillant Arena in Davos sowie dem Hallenstadion in Zürich mit oder gegen den jeweiligen Heimclub antreten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.