Zum Hauptinhalt springen

Drei Young Boys im Glaskasten

Am Donnerstagabend haben die YB-Spieler Guillaume Hoarau, Grégory Wüthrich und Florent Hadergjonaj 1000 Franken aus der Mannschaftskasse an «Jeder Rappen zählt» gespendet.

Zum siebten Mal sammelt das Schweizer Radio und Fernsehen SRF mit der Kampagne «Jeder Rappen zählt» Spendengelder für die Glückskette. Das Radio berichtet live aus der Glasbox auf dem Bundesplatz und empfängt immer wieder Bands für ein Live-Intermezzo. Am Donnerstagabend quetschten sich die YB-Hünen Guillaume Hoarau und Grégory Wüthrich (beide 1.92 Meter gross) sowie Aussenverteidiger Florent Hadergjonaj (1.82) ins improvisierte Studio.

Im Gepäck hatten sie drei signierte Trikots und 1000 Franken aus der Mannschaftskasse, wie auf der Facebook-Seite des Klubs zu lesen ist. Dazu lieferte der derzeit noch verletzte Stürmer Hoarau eine Kostprobe seines musikalischen Talents ab (siehe Video oben). Nicht das erste Stelldichein des Franzosen auf der Bühne: So griff er beispielsweise am Wankdorffest letzten Sommer während des Auftrittes von Open Season zum Mikrofon:

Video: Martin Bürki

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch