Zum Hauptinhalt springen

Drei Räuber überfallen 21-Jährigen

In der Nacht auf Sonntag wurde in Grosshöchstetten ein Mann ausgeraubt. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen.

Zwischen Grosshöchstetten und Zäziwil wurde ein junger Mann niedergeschlagen und ausgeraubt.
Zwischen Grosshöchstetten und Zäziwil wurde ein junger Mann niedergeschlagen und ausgeraubt.
Hans Wüthrich

Die Regionale Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland und die Kantonspolizei Bern teilte am Montag mit, dass der 21-Jährige zu Fuss zwischen 3.30 und 4.15 Uhr auf dem Lenzligenweg in Grosshöchstetten Richtung Zäziwil unterwegs war. Er schob sein Fahrrad neben sich her, als ihm am Ausgang des Dorfes drei Männer entgegen kamen. Einer dieser Männer teilte ihm beim Kreuzen einen Faustschlag aus, so dass er stürzte. Dabei verlor er seine Brieftasche. Die Unbekannten nahmen das Geld heraus und warfen dem Opfer das Portemonnaie wieder zu. Daraufhin rannten die drei Räuber in Richtung Grosshöchstetten davon.

Der Niedergeschlagene blieb erst benommen liegen und benachrichtigte dann einen Kollegen. Dieser begleitete ihn nach Hause. Die Kantonspolizei in Konolfingen sucht nun nach Zeugen des Vorfalls und beschreibt die Täter folgendermassen: Sie sind zwischen 20 und 25 Jahre alt, zwischen 170 und 180 cm gross und teilweise von kräftiger Statur. Einer trug einen schwarzen Kapuzenpullover, der Zweite eine blau-schwarze Kunststoffjacke und der Dritte trug schwarze Freizeitschuhe und eine Jeanshose. Hinweise können unter der Telefonnummer 031'368'7301 angegeben werden.

Kantonspolizei Bern/adk

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch